Es ist normal, verschieden zu sein.

Einen beeindruckenden Gottesdienst feierte die Kirchengemeinde St. Martin vergangenen Sonntag, 11.11., dem Gedenktagt Ihres Namenspatrons. Das Inklusionsteam des Dekanats hatte zusammen mit Dekan Klaus Stiegler diesen Gottesdienst vorbereitet. Menschen mit und ohne Behinderung hielten dabei gemeinsam die Predigt.

Dass alle Menschen uneingeschränkt Teilhabe am Leben, war das Grundanliegen. Seit etwa 10 Jahren ist die Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Deutschland gültiges Bunderecht. Und somit auch kirchliche Aufgabe. Dekan Stiegler dankte den Frauen und Männern im Inklusionsteam für ihren kirchlich und gesellschaftlich wertvollen und wichtigen Einsatz. „Sie sind ein Segen für die Welt“ würdigte er dieses zukunftsweisende ehrenamtliche Engagement.
 (Foto: Julia Käser)