Begleitveranstaltungen zur Woche für das Leben 2019

Bildrechte: beim Autor

„Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.“
Die Woche für das Leben 2019 widmet sich dem Anliegen der Suizidprävention und möchte die vielfältigen Beratungsangebote für suizidgefährdete Menschen in der Öffentlichkeit stärker bekannt machen.
Folgende Begleitveranstaltungen unterstützen das Anliegen der Woche für das Leben:

4. bis 10. Mai 2019 in der Kirche St. Peter und Paul, Werkvolkstraße 16
Begleitende Ausstellung „Suizid – keine Trauer wie jede andere. Gegen die Mauer des Schweigens“  von „AGUS e.V.— Angehörige um Suizid“


Montag, 6. Mai 2019, 19.30 Uhr, Luna-Kino, Neutorstraße 1
"Glücklich wie Lazzaro"
Film von Alice Rohrwacher - im Anschluss Filmgespräch
Eintritt 5 Euro


Dienstag, 7. Mai 2019, 16.30 bis 18.00 Uhr, Das Evangelische Haus:, Wittelsbacherstraße 4, Schwabach
Depression als Chance- Vortrag mit Gespräch
Martin Alt, Depressions-Erfahrener, Leiter einer Selbsthilfegruppe
Kostenlos, Spende erbeten
Telefonische Anmeldung beim EBW Schwabach erbeten: 09122 9256-420


Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.00 bis 21.00 Uhr, Kirche St. Peter und Paul, Werkvolkstraße 16
Suizid - Keine Trauer wie jede andere. Gegen die Mauer des Schweigens.
Gesprächsabend
Barbara Mühlberger, AGUS e.V. Nürnberg


Donnerstag, 23. Mai und Freitag, 24. Mai 2019, jeweils 20.00 Uhr, Aula Realschule, Waikersreuther Straße 9a
Schultheater
Mein Herz und andere schwarze Löcher


Mittwoch, 29. Mai 2019, 19.30 Uhr, Aula des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium, Schwabach
„Mein zweites Leben nach dem Suizidversuch“ - Lesung mit Gespräch von Viktor Staudt
Der Eintritt ist frei.