4. Nacht der offenen Kirchen in Hilpoltstein: Freitag, 27. April

GETRAGEN, GELIEBT, WERT-VOLL
Unter diesem Motto hat ein ökumenisches Team aus der Evang.-Luth. und der Katholische Kirchengemeinde hat wieder ein vielfältiges und umfangreiches Programm entworfen.
Die Programmpunkte und Begegnungen finden von 19:00 bis 23:00 Uhr an vier Orten statt: in der katholischen Stadtkirche, in und vor der städtischen Residenz, in der evangelischen Christuskirche, sowie auf der zentral gelegenen Försterwiese.Für die einzelnen Programmpunkte gibt der Flyer Auskunft.
Besonders hervorzuheben sind:
•    Das Glockenläuten von beiden Kirchen zu Beginn;
•    Der gemeinsame Zug von beiden Kirchen zur Försterwiese. Von jeder Kirche kommt ein Kreuzbalken, die auf der Wiese zu einem großen Kreuz zusammengebaut werden. Das Kreuz kann im Laufe des Abends als Klage- und Gebetsort genutzt werden.
•    Christuskirche: Kabarett mit Pfarrerin Renate Schindelbauer
•    Christuskirche: Essen wie die Mönche – während des gemeinsamen Essens werden Bibeltexte vorgelesen.
•    In der Stadtkirche liegt der Schwerpunkt auf Meditationsangeboten, Orgelkonzerten und dem Singen von Taizé-Liedern.
•    Auf der Försterwiese gib es den ganzen Abend ein begehbares Labyrinth, das mit Kerzen stimmungsvoll ausgeleuchtet wird.
•    Märchen für Kinder und Erwachsene weden im Zelt der Pfadfinder erzählt.
•    In der Residenz lädt der Weltladen Senfkorn zum Eine-Welt-Café ein.